Impulse 03 im März 2019



Kleine Raten, große Wirkung!

ETF-Sparpläne – wer Monat für Monat einen kleinen Betrag in den breiten Aktienmarkt anlegt, hat beste Aussichten auf eine gute Rendite.

Sparen ist gut, aber bitte nicht auf die klassische Art, zum Beispiel auf einem zinslosen Sparbuch. Und selbst mit dem aktuell am höchsten verzinsten Banksparplänen kommen sicherheitsorientierte Anleger nach zehn Jahren bestenfalls auf eine Rendite von etwa 1,8 Prozent pro Jahr. Reich wird man davon nicht. Viel aussichtsreicher ist es, beim Sparen nicht auf Zinsanlagen, sondern auf den Aktienmarkt zu setzen. Schon mit kleinen monatlichen Beträgen von 25 oder 50 Euro können Anleger in die bekanntesten Börsengesellschaften der Welt investieren.

Fünf Vorteile des ETF-Sparens:

1. Preiswert – ETF haben sehr geringe laufende Kosten. Die Kaufkosten sind bei den Depotbanken meist niedrig.
2. Flexibel – Keine Vertragsbindung, ETF-Sparpläne lassen sich jederzeit kündigen oder aussetzen, die Ratenhöhe
kann verändert werden. In der Regel sind auch ergänzende Einmalzahlungen möglich.
3. Unkompliziert – Einfache Funktionsweise ohne Kleingedrucktes. Jeder ETF folgt stur einem Börsenindex.
Jenseits von Börsenturbulenzen drohen Anlegern keine unangenehmen Überraschungen, zum Beispiel durch Fehlentscheidungen eines Fondsmanagements.
4. Vielseitig – Riesige Auswahl an Indizes für unterschiedliche Zielgruppen. Anleger können zahlreiche Aktien- und
andere Indizes besparen – von breiten globalen Indizes bis zu sehr speziellen Länder-, Branchen- oder Strategieindizes.
5. Abgesichert – Fondsanteile sind Sondervermögen und vor einer Pleite der Bank- und Fondsgesellschaft
geschützt. ETF-Sparer müssen zwar Kursschwankungen hinnehmen, aber nicht befürchten, dass ihre Fondsanteile einer Bankenpleite zum Opfer fallen.

Die besten ETF für Sparpläne:

Wir empfehlen für langfristige ETF-Sparpläne nur Indizes, die Aktien aus vielen Ländern und Branchen bündeln.

MSI World: Enthält mehr als 1.600 Unternehmen aus 23 Industrieländern MSCI All Country World: Enthält knapp 2.800 Unternehmen aus 47 Ländern, darunter 24 Schwellenländer wie China, Indien und Brasilien. FTSE All-World: Enthält über 3.200 Unternehmen aus 48 Ländern, darunter 23 Schwellenländer. Anders als bei MSCI zählt Südkorea als Industrieland. Dow Jones Global Sustainability Screened: Enthält rund 500 Unternehmen aus 36 Industrie- und Schwellenländern. Einen ETF gibt es von iShares. MSCI Europe: Enthält rund 450 Unternehmen aus 15 entwickelten europäischen Ländern. STOXX Europe 600: Enthält rund 600 Unternehmen aus 17 europäischen Ländern.

Kontaktieren Sie uns einfach! - Besuchen Sie uns auch unter www.fondsaktiv.de

Vermögensverwaltung aktuell +8,89%
Lesen Sie das aktuelle Factsheet auf unserer Website fondsaktiv.de indem Sie auf das Logo klicken

Einen schönen Frühlingsanfang
das fondsaktiv-team
Beratung: Karina Wendler - Telefon 03431 605920 - e-mail: k.wendler@fondsaktiv.de
Empfehlen Sie uns - Ein zufriedener Kunde - ein Gutschein für Sie!

Diese eMail erhalten Sie als Kunde oder Interessent von fondsaktiv.de . Sollten Sie keine weitere Zusendung wünschen bzw. diese eMail versehentlich erhalten haben, bitten wir Sie eine eMail an post(at)fondsaktiv.de zu senden. Der Newsletter stellt keine Anlageberatung dar. Wir danken für Ihr Interesse.

fondsaktiv.de - Karina Wendler - Hauptstr. 56 - 04720 Westewitz/Döbeln - St.-Nr. 230/286/03460 - Copyright 2019